Alpin Notruf: 140
Erfolgreiche Winterübung

Erfolgreiche Winterübung

In zwei Gruppen übten Puchberger Bergretter und Bergrettungs-Anwärter unter der Leitung von vier Ausbildnern Mitte Februar Einsatz-Techniken: Den Start des Übungstages bildete die Vorführung des RECCO-Suchgeräts durch Ortsstellenleiter-Stv. sowie Ausbildner Jürgen Leitner. Dieses Gerät bietet neben der klassischen LVS Suche und dem Sondieren eine weitere Möglichkeit der Suche nach verschütteten Personen bei Lawinen.

In zwei Gruppen erfolgte dann der Aufstieg mit Skiern und der Auftransport von Einsatzmaterial wie Akjas über die Lahningpiste bis in den Bereich der Edelweißhütte, wo die Übung im Stationenbetrieb abgehalten wurde. Eine Station befasste sich mit der Kameradenrettung und Schaufeltechnik bei Lawinenunglücken. Ausbilder Markus Alfanz hatte dazu bereits in den Morgenstunden zwei LVS Geräte im Schnee eingegraben. Durch große vom Wind eingeblasene Schneemengen konnte damit eine Verschüttungstiefe von etwa einem Meter simuliert werden.

Bei der anderen Station wurden Standplätze bei Schneebedingungen gebaut. Diese Standplätze werden als Fixpunkte benötigt, um Bergretter und Verletzte in absturzgefährdeten Bereichen sichern und abseilen zu können. Bei entsprechenden Technik-Kenntnissen gelingt dies im Schnee mit Ausrüstungsgegenständen wie ein Paar Ski oder einem Pickel. Zum letzten Teil der Übung mussten beide Gruppen jeweils mit einem Akja und notwendigem Seilmaterial aufsteigen und diesen einige hundert Meter durch den Wald abseilen – ein Szenario wie bei einem realen Einsatz!

Herzlichen Dank an alle Bergretter und Bergretterinnen für die Mitarbeit und die Bereitschaft zur Aus- und Weiterbildung!

Bericht: Benedikt Faiman, Ausbildungsleiter

Lawinen-Übungen

Lawinen-Übungen

Die Dienstgruppen 1 und 2 der Ortsstelle Puchberg nutzten am vergangenen Wochenende ihre Bereitschaftsdienste für Lawinenübungen. Der Umgang mit LVS-Gerät, Schaufel und Sonde gehört gewissermaßen zum „A und O“ der Kenntnisse im Bergrettungsdienst. 

Angesichts der aktuell angespannten Lawinensituation in ganz Österreich schließen wir uns den bereits mehrfach veröffentlichten Warnungen an. Skitouren im freien Gelände erfordern genaue Kenntnisse über die aktuelle Lawinensituation! 

Fotos: Ortsstelle Puchberg 

Erfolgreich am Hochkar

Erfolgreich am Hochkar

Fünf Anwärter der Ortsstelle Puchberg haben am vergangenen Wochenende mit Bravour die Aufnahmeprüfung für die Baisausbildung Winter bestanden: Herzlichen Glückwunsch an Nico Kempf. Armin Knabl, Andreas Renner, Werner Schabhüttel und Jürgen Spritzendorfer. „Erneut zeigten unsere Anwärter, dass sie über hervorragende Alpine Grundkenntnisse verfügen und durch die Ortsstellen-internen Schulungen und Übungen bestens vorbereitet sind“, sagt Ortsstellenleiter-Stv. Jürgen Leitner, der auch als Lehrwart bei den Kursen der Landesleitung NÖ/Wien fungiert. Im „Winterkurs“ lernen die Anwärter unter anderem über Patientenversorgung, Wärmemanagement sowie Bergetechniken im Alpinen Gelände oder auf der Piste mittels Akja. 

Bild oben: Hochkar (J. Leitner), Winterübung (Archivbild/BR Puchberg). 

Erfolgreiche Winterübung 16
Danke unseren Spendern!

Danke unseren Spendern!

Der ehrenamtliche Bergrettungsdienst ist ohne die Unterstützung unserer Förderer sowie vieler Sachspenden kaum vorstellbar. Ein herzlichen Dank an dieser Stelle an alle Unternehmen, die uns wichtige Materialen für den Dienstbetrieb zur Verfügung stellen.

Ein aktuelles Beispiel ist die Spende der Firma Essecca, die uns für unsere Bürklehütte in der Breiten Ries ein neues, digitales Schloss zur Verfügung gestellt hat. Die Zeiten, in denen Schlüssel umständlich weitergegeben mussten, sind schon lange vorbei, da alle Bereiche wie auch unsere Diensthütten mittels programmierte Zutritts-Chips für die Mitglieder der Ortsstelle zugänglich sind. 

 

Erfolgreiche Winterübung 17
Weihnachtswünsche der Ortsstelle Puchberg

Weihnachtswünsche der Ortsstelle Puchberg

Wir, die Bergretterinnen und Bergretter der Ortsstelle Puchberg, wünschen allen unseren Förderern und Unterstützern, unseren Angehörigen und Freunden eine Frohe und Gesegnete Weihnachtszeit und ein glückliches Neues Jahr –  viel Gesundheit und auch schöne und sichere Berg-Erlebnisse!

Foto: (c) Karl Tisch

Sucheinsatz auf der Rax

Sucheinsatz auf der Rax

Rund 130 Bergretter waren beim Sucheinsatz am vierten Adventwochenende auf der Rax beteiligt; neben den Ortsstellen Reichenau und Mürzzuschlag war auch ein zehnköpfiges Team der Ortsstelle Puchberg vor Ort. Ein vermisster Bergsteiger konnte am Samstag, 18. Dezember n den Vormittagsstunden n der Nähe des Waxriegelhaus nach der nächtlichen Suchaktion gefunden werden. Unterkühlt und mit einer Kopfverletzung wurde der Mann nach der Erstversorgung mittels Akja zur nächsten Forststraße gebracht und von dort mit dem Bergrettungs-KfZ weiter in´s Tal gebracht.

 

Cookie Consent mit Real Cookie Banner