Alpin Notruf: 140

Bitte extreme Vorsicht wegen Lawinengefahr am Schneeberg!

Die Lawinengefahr ist derzeit erheblich! Bereits heute Freitag wurden im Bereich Fadenweg zwei Lawinen durch geringe Zusatzbelastung ausgelöst! „Auch die Querung am Fadensteig sollte man derzeit meiden: hier liegen große Mengen an Triebschnee auf einer sehr harten Schicht. Es lauert auch in vielen bei Tourengehern beliebten Bereichen wie Wurzengraben oder Schneegraben die Gefahr von Schneebrettern“, warnt der Einsatzleiter der Bergrettung Puchberg, Karl Tisch. 

Neben den Schneebedingungen hat starker Wind die Lawinengefahr zusätzlich erhöht, sodass große Lawinen zu erwarten sind. In höheren Lagen muss vor allem der Triebschnee beachtet werden, der sich durch die laufenden Schneezuwächse und aufgrund des überaus stürmischen Windes gebildet hat. „Eine Schneebrettauslösung kann bereits durch die geringe Zusatzbelastung eines einzelnen Tourengehers oder durch Fernauslösungen erfolgen“, so Tisch.

Wichtig für Skitourengeher und Schneeschuhwanderer ist auch, dass außerhalb des gesicherten Skiraums (geöffnete Pisten) die notwendige Schutzausrüstung verwendet wird. Dabei muss immer ein eingeschaltetes (!) LVS (Lawinenverschüttetensuchgerät) am Körper getragen werden sowie eine Schaufel und eine Sonde im Rucksack mit dabei sein. Auch ein Lawinenairbagrucksack steigert die Überlebenschancen bei einem Lawinenabgang. Jedoch ist nicht nur das Vorhandensein der Schutzausrüstung wichtig, sondern es muss auch der Umgang damit regelmäßig geübt werden. „Die beste Ausrüstung hilft einem nicht, wenn der Umgang damit nicht geübt wurde“.

Fotos: Peter Groß

 

Bitte extreme Vorsicht wegen Lawinengefahr am Schneeberg! 1