Alpin Notruf: 140

Ziel der gemeinsamen Übung der Bergrettung Puchberg und des Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Ternitz war es, den Kollegen vom Rettungsdienst Material und Arbeitsweisen der Bergrettung zu zeigen, berichtet Ausbildungsleiter Benedikt Faiman. Übungs-Annahme war ein gestürzter Mountainbiker auf dem Gfieder, ein beliebter Ausflugsberg im Gemeindegebiet von Ternitz. Wegen einer Steilstufe musste die AV-Trage mit Seilsicherung zum „Patienten“ abgelassen und mit einem Flaschenzug wieder hochgezogen werden. Mit vereinten Kräften wurde der „Patient“ ins Bergrettungsauto verbracht und abtransportiert.

Bei der abschließenden Nachbesprechung konnten noch etliche Fragen beantwortet werden. Sowohl für die Rettungskräfte des als auch für die Puchberger Bergretter war es eine wertvolle Übung. Die Zusammenarbeit mit lokalen Einsatzorganisationen von Rettung und Feuerwehr ist ein wichtiger Teil des Bergrettungsdienstes, der auch regelmäßig geübt wird!

Fotos: ASB Ternitz

Cookie Consent mit Real Cookie Banner